ALTARGEMÄLDE

Zwischen den Pfeilern des Altarplatzes sind acht Gemälde von dem Kunstmaler Bernhard Müller in Dresden:

Luther, Mose, St. Matthäus, St. Petrus, St. Johannes, St. Paulus, Jesaja und Melanchthon, also Vertreter des Alten Bundes, des Neuen Bundes und der Reformationszeit.

MARTIN LUTHER

Ein besonderer Verdienst des Wittenberger Reformators Martin Luther (1483 – 1546) ist seine Bibelübersetzung, deren kirchliche und kulturelle Bedeutung bahnbrechend ist. Ihm war wichtig, dass so die Predigt der frohen Botschaft unterschiedslos an alle ergehen konnte.

MOSE

gilt als Übermittler des Gesetzes und wird darum oft mit Gesetzestafel(n), wie etwa den 10 Geboten, dargestellt. In den nach ihm benannten 5 biblischen Mosebüchern tritt Gott als geschichtsmächtig handelnder Gott hervor.

© Friedenskirche Aue-Zelle      HOMEDATENSCHUTZ      TELEFON (03771) 55 11 95      E-Mail kg.aue_zelle@evlks.de